Kultur

Die fünf besten Apps zum Reisen in Japan

APP, Japan,

Mit mobilen Apps können Sie Ihr Leben in Japan viel einfacher gestalten. In diesem Artikel werde ich Ihnen die fünf nützlichsten Apps für eine Reise durch Japan zeigen.

Google Übersetzer

Ich möchte mit dem ” Google Übersetzer ” beginnen, welcher unter “jederzeit nützlich” kategorisiert werden kann. Eine der großen Barrieren, wenn man nach Japan kommt, ist die Sprache. Ich bin oft in einem japanischen Supermarkt und frage mich, was für ein Produkt ich in der Hand halte. Oder Sie schauen sich ein Menü in einem traditionellen japanischen Restaurant an und fragen sich, was da eigentlich geschrieben steht. In diesen Situationen hat mir der Google Übersetzer geholfen. Selbst die Kanji sind aufgrund der eingebauten Kamerafunktion keine große Sache, wenn man diese App benutzt. Mit dieser Funktion können Sie ein Foto des geschriebenen Japanisch machen und es in Ihre Sprache übersetzen. Auf diese Weise können Sie leicht feststellen, ob die Mahlzeit Zutaten enthält, auf die Sie allergisch sind.

Ein Tipp zum Sparen Ihres mobilen Datenvolumens: Sie können die Übersetzungsdateien für Ihre gewünschte Sprache einfach herunterladen. Auf diese Weise können Sie Texte offline übersetzen. Öffnen Sie einfach das Seitenmenü und klicken Sie auf “Offline-Übersetzungen”, um Ihre Übersetzungsdateien zu verwalten.

Google_Play_Badge_1
app-store-badge1

Google Maps

Google ist auch der Entwickler einer Navigationsanwendung. Die App heißt ” Google Maps ” und ist auf allen Android-Smartphones vorinstalliert. Es kann ein echter Kampf sein, sich in einem Land zurecht zu finden, welches ein so anderes Postsystem hat. Die Verwendung von Kanji an den meisten Straßenschildern macht es nicht einfacher. Alles in allem kann Google Maps Ihnen in diesen Situationen helfen. Es verwaltet die Routennavigation zwischen U-Bahn LinienBahnlinien und Gehwegen, während viele andere Apps nur Tokyo Metro und Toei Subway durchsuchen, kombiniert Google Maps sie alle. Auf diese Weise können Sie sich leicht durch die belebten Straßen von Tokio und dem Rest von Japan navigieren. Ein negativer Punkt bei Google Maps ist, dass Sie keine Offline-Karten von Ihren häufig besuchten Bereichen herunterladen können. Daher kann es zu einer App mit hohem Datenverbrauch werden, bitte beachten Sie dies.

Google_Play_Badge_1
app-store-badge1

Tabelog

Tabelog ist eine sehr nützliche App für Essen und Restaurantempfehlungen. Dieser Service wird von den meisten Japanern genutzt, wenn sie nach dem besten Ort zum Essen suchen. Es ist vergleichbar mit dem amerikanischen Äquivalent “Yelp”. Nachdem Sie die Anwendung auf Ihrem Smartphone gestartet haben, können Sie die besten Restaurants in der Nähe finden und nach Preis oder Kategorie sortieren. Es kann sehr hilfreich sein, wenn Sie ein gut aussehendes Restaurant finden, aber sicher sein wollen, dass es auch gute Mahlzeiten serviert. Die Nutzerbewertungen geben einen Eindruck darüber, was nach dem Betreten des Lokals zu erwarten ist. Wenn Ihr Japanisch nicht so gut ist, können Sie sich auf das Bewertungssystem verlassen. Mit dem typischen 1 bis 5 Sterne Bewertungssystem können Sie leicht eine Entscheidung treffen. Neben den Bewertungen und dem Bewertungssystem finden Sie die Navigationsinformationen und nützliche Preisinformationen.

Google_Play_Badge_1*
app-store-badge1*

*Sie benötigen möglicherweise ein japanisches Google / Apple-Konto, um diese App herunterzuladen.

GNAVI

Eine andere, nur etwas weniger beliebte, App in der Kategorie Essen ist Gnavi. Diese Anwendung hat einen großen Vorteil, verglichen mit dem populärer Bruder Tabelog: Der Service ist auch in Englisch verfügbar, während Tabelog nur auf Japanisch ist. Mit dieser App können Sie leicht die nächstgelegenen Restaurants bestimmen und nach Preis, Art des Essens und vielen anderen Dingen filtern. Aber es gibt einen negativen Punkt, der es notwendig macht, eine andere App zu verwenden, wie Tabelog oder Google Maps. Die Anwendung verfügt nicht über ein integriertes Bewertungssystem. Um es zusammenzufassen, es ist die perfekte App, um alle lokalen Restaurants zu sehen und um die Ergebnisse nach Wunsch auf Englisch zu filtern. Wenn Sie ein gutes Restaurant finden, können Sie die Bewertung in einer anderen App überprüfen, bevor Sie losziehen.
Google_Play_Badge_1
app-store-badge1

 

Line

Die beste Anwendung für Messaging und Social Networking ist der LINE MessengerLINE ist der beliebteste Kurznachrichtendienst in Südostasien. Was WhatsApp für die westlichen Länder ist, ist LINE für den asiatischen Raum. Also, wenn Sie planen in Kontakt mit der lokalen Bevölkerung zu bekommen oder sich informieren wollen, indem Sie eine der Hunderten von Online-Diensten verwenden, laden Sie einfach diese App im Voraus herunter. Sie benötigen lediglich eine aktive Handynummer oder eine E-Mail-Adresse, um Ihr Konto einzurichten. Dieser Messenger ist hier so beliebt, dass er sogar einen eigenen Laden in Harajuku hat, indem Sie Waren mit Ihren Lieblings Emoticons kaufen können. In-App-Käufe ermöglichen es Ihnen verschiedene Emoticons (Sticker) für ein paar Dollar zu kaufen. Dieser Sticker- und Themenmarkt ist so riesig, dass er insgesamt 75 Millionen Dollar einbrachte in den ersten Jahren nach seiner Einführung (https://linecorp.com/en/pr/news/en/2015/997).
Google_Play_Badge_1
app-store-badge1

HelloTalk

Eine weitere sehr nützliche App in der Kategorie Social Media ist ” HelloTalk “. Sie können dadurch leicht mit Einheimischen in Kontakt treten, die offen sind und Fremdsprachen lernen möchten. Sie können so genannte “Momente” über Ihre Erfahrungen mit der japanischen Sprache senden und um Hilfe bei Ihrem Studium bitten. Darüber hinaus bieten viele Menschen lokale Treffen für den Sprachaustausch von Angesicht zu Angesicht an, um etwas über fremde Kulturen zu lernen.
Google_Play_Badge_1
app-store-badge1

Mit diesen fünf Apps auf Ihrem Smartphone sind Sie auf dem besten Weg, das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Japan zu machen!

Comments