Sehenswürdigkeiten Shikoku | Naoshima

Naoshima, die Kunstinsel im Seto Binnenmeer


Artikel produziert in Zusammenarbeit mit der Bezierksregierung von Tokio

Zwischen Honshu (der japanischen Hauptinsel) und Shikoku (der vierten Insel) gibt es viele kleine Inseln, die eine herrliche Aussicht und eine malerische Landschaft bieten. Die Insel Naoshima ist eine von ihnen und ist zweifellos die ursprünglichste. Auf den 14 km² befindet sich eine unglaubliche Anzahl von Museen (draußen und drinnen) und Kunstwerken, die auf der Insel verstreut sind.

Naoshima, die Museumsinsel

Die Insel Naoshima ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region seit den 90er Jahren, seit ein reicher Geschäftsmann, Fukutake Soichiro, Leiter der Benesse Unternehmen, diese Insel als Spielplatz-Projekt wählte: Begrüße seine Kunstsammlung. Nach und nach hat sich die Insel verändert, um immer neue Installationen und renommierte Galerien zu beherbergen.

Gelber Kürbis von Yayoi Kusuma, Naoshima, Kagawa, Japan
Gelber Kürbis von Yayoi Kusuma

Sehenswürdigkeiten in Naoshima

Die Liste mit Dingen, die man besuchen kann, ist sehr lang, aber die meisten Einrichtungen oder Museen konzentrieren sich auf Honmura, Miyanoura und Benesse.

Alles hängt davon ab, wieviel Zeit Sie auf der Insel haben. Alle Museen sind sehr lebhaft. Viele bieten Installationen und sinnliche Erfahrungen, die räumlich sehr interessant und stark sind.

Was Sie wissen müssen, bevor Sie nach Naoshima gehen :

  • In allen Museen ist es verboten, Fotos, Videos mit Telefon oder Kamera zu machen, um die Erfahrung und den
    Moment zu erleben.
  • Die meisten Museen sind montags geschlossen (außer das Benesse Haus).
  • Die Eintritte zu den Museen sind ziemlich teuer, planen Sie es in Ihrem Budget.

Zu den Top Sehenswürdigkeiten gehören:

  • Benessee Haus Museum
  • Chichu Kunstmuseum
  • Lee Ufan Museum
  • Naoshima Bad – I Love Yu
  • Art House project
  • Gelber and roter Kürbis

Die Übrigen können Sie auf der sehr gut dokumentierten offiziellen Website nachsehen.

Roter Kürbis von Yayoi Kusuma, Naoshima, Kagawa, Japan
Roter Kürbis von Yayoi Kusuma
Ando Museum, Naoshima, Kagawa, Japan
Ando Museum
Installation von Su Fujimoto, Naoshima, Kagawa, Japan
Installation von Su Fujimoto
Badehaus, I love Yu, Naoshima, Kagawa, Japan
Badehaus, I love Yu
Das Chichu Kunstmuseum, Naoshima, Kagawa, Japan
Das Chichu Kunstmuseum
Das Chichu Kunstmuseum von Andy, Naoshima, Kagawa, Japan
Das Chichu Kunstmuseum von Ando

Naoshima, Kagawa, Japan

Wie bewegt man sich auf der Insel?

Auf der Insel gibt es mehrere Möglichkeiten sich fortzubewegen. Sie können Elektrofahrräder (weil die Insel manchmal kleine Hügel hat), Roller, oder Autos mieten. Sie können auch mit dem Bus fahren. Eine Busfahrt kostet ca. 100 Yen. In der Gegend der Benessee-Projekte im Süden der Insel gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service.

Alle Busfahrpläne in der Stadt sind hier:

Vom Miyanoura Hafen zum Museumsbereich

Vom Museumsbereich zum Miyanoura Hafen

Shuttle Service:

Benessee Shuttle Fahrplan

Wie komme ich hin?

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Entweder von Okayama, einer Stadt an der Tokaido Shinkansen Strecke, der wichtigsten Hochgeschwindigkeitsstrecke des Landes. Okayama ist 3 ½ Stunden von Tokio und 45 Minuten von Osaka entfernt.
    Dann nehmen Sie die JR Uno Linie zur Uno Station, die ca. 45 Minuten von Okayama entfernt ist. Vor dem Bahnhof finden Sie leicht die Fähre, die Sie in 20 Minuten nach Naoshima bringt.
    Fährpreis: 290 Yen pro Strecke. Sie werden dann auf der Insel am Hafen von Miyanoura im Westen der Insel landen. Die wichtigsten Museen sind im Süden, einen Kilometer entfernt und gut zu Fuß zu erreichen. Wenn Sie es bevorzugen, sind auch Busse oder Taxis verfügbar.
  • Oder von Takamatsu aus, zum Beispiel mit dem Flugzeug aus Tokio. Dann eine Fähre von Takamatsu nach Miyanoura Hafen (520 Yen pro Strecke)
    Wenn Sie von einem anderen Ort aus starten, besuchen Sie die offizielle Webseite.

Comments