Aktivitäten Hokkaido Patrocinado

Erleben Sie Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Gesponsert von der Stadt Asahikawa

Hokkaido ist bekannt für seine natürliche Schönheit und Aktivitäten im Freien. Die Umgebung von Asahikawa, der zweitgrößten Stadt der Insel, steht dem natürlich in nichts hinterher. Dieses Berggebiet, bekannt als Asahidake, beherbergt mit über 2.000 Metern den höchsten Berg von Hokkaido, den Daisetsuzan. Während der Berg im Sommer für seine Wanderwege und im Herbst für sein buntes Laub stark frequentiert wird, ist es in Asahidake in den Wintermonaten wohl am schönsten, mit dem herrlichen Pulverschnee und der Fülle von Wintersportaktivitäten. Bei meiner ersten Reise nach Asahidake nahm ich an einem halbtägigen Schneeschuh- und Skitourenerlebnis teil. Obwohl die Bedingungen alles andere als ideal waren, war die Führung ein unvergessliches Erlebnis, das ich nicht so schnell vergessen werde.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

 

Eine geführte Tour mit einem Einheimischen aus Asahidake

Ich traf Herrn Toba, den Besitzer und Betreiber der Tourenführungen, vor der Seilbahnstation Asahidake Daisetsuzan. Es war der letzte Halt einer Busfahrt, die vom Bahnhof Asahikawa losging und sich den Bergrücken von Asahidake hinauf windete. Wir gingen direkt in die Cafeteria des Bahnhofs, um zu Mittag zu essen, Kalorien zu tanken und die Planung durchzugehen. Ich genoss leckere, kalorienhaltige Miso-Ramen mit Tonkatsu (einem panierten Schweinekotelett), während Herr Toba gesündere Gewohnheiten an den Tag legte, mit seinen warmen Soba und Toriten (frittiertes Tempura-Hühnchen).

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Trotz des wunderschönen Schneefalls draußen informierte mich Herr Toba, dass sich oben bei der Seilbahn, der Berggipfel in einem Schneesturm mit starken Winden und schlechten Sichtverhältnissen befinden würde. Dennoch bemerkte er, dass trotz des unglücklichen Wetters für unsere Pläne, einige erfahrene Wanderer tatsächlich nach diesen seltenen Bedingungen suchen, um selbst die Erfahrung eines Whiteout mitzumachen. Da es noch immer sicher war, beschlossen wir, weiter voranzugehen.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Der gebürtige, aus Chiba stammende, Herr Toba lebt und leitet seit über 20 Jahren Touren in Asahidake, sowie er auch andere Outdoor-Ausflüge in Hokkaido unternimmt. Während der gesamten Tour staunte ich über Herr Tobas Englischkenntnisse und sein tiefes Wissen über den Berg. Später am Nachmittag erklärte er mir, dass einige ausländische Reiseleiter Asahidake mit Touristen besuchen würde, obwohl es für sie selber das erste Mal auf dem Berg sei. Wenn Sie die Gelegenheit erhalten Asahidake zu besuchen, empfehle ich Ihnen einen lokalen japanischen Reiseführer wie Herrn Toba zu buchen, der über umfassende Kenntnisse der Region verfügt. Sowohl für eine informierte Tour als auch für eine sichere Route in der anspruchsvollen verschneiten Landschaft ist dies empfehlenswert.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Wandern in einem Schneesturm — Whiteout auf dem Daisetsuzan

Es ist unnötig zu sagen, dass die Vorhersagen von Herrn Toba genau richtig waren. Auf dem Gipfel des Daisetsuzan befand sich ein Schleier aus Schnee und Wolken, als wir aus dem sicheren Hafen der Seilbahnstation kamen und uns inmitten eines Sturms befanden. Obwohl meine Erfahrung mit dem Daisetsuzan nun nicht der eines blauen Himmels, wunderschönen Aussichtspunkten und atemberaubenden Gipfeln entspricht, kann ich nicht leugnen, dass es aufregend war. Ich fühlte mich wie ein Antarktisforscher, schnallte meine Schneeschuhe an und marschierte in den weißen Abgrund.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Einige Höhepunkte unserer Wanderung zum Gipfel waren zum Beispiel der Abstecher zu einem Vulkansee, der zugefroren und mit einem Meter Schnee bedeckt war. In der Gegend rund um den See hatte sich ein Schneegrat mit einer scharfen abfallenden Kante gebildet. Als wir uns der Kante näherten, holte Herr Toba irritierender Weise eine Schaufel aus seiner Tasche. Er sagte mir, ich solle einen Moment warten, während er sich in die Seite des Schneerückens bohrte und Schnee über die Kante schippte.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Nachdem er eine Art Rampe angelegt hatte, sagte er mir, dass wir nun abspringen würden. Ich war der Erste und muss zugeben, dass Angst mein anfänglicher Instinkt war – immerhin waren es fast 4 ½ Meter – aber nachdem ich den Sprung gewagt habe, war ich auch der Erste, der wieder sicher auf dem Boden aufkam. Es fühlte sich an, als würde man eine Wolke hinunterrutschen. Nachdem ich mich aus dem luftigen Schnee hochgezogen hatte, wäre ich am liebsten noch einmal gerutscht.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Wir setzten unsere Wanderung fort und passierten einzigartige geographische Formationen, darunter kleine Dampföffnungen und einen natürlich geformten Schornstein aus ausgehöhlten Eis. Am eindrucksvollsten war jedoch ein massiver Schwefelabzug, bei dem schwefelige Luftwolken ständig heraussprudelten und im Whiteout verschwanden. Wir konnten uns dem Schwefelabzug sogar bis auf einen Fuß vor die Öffnung nähern, um alle Gerüche (stark), Geräusche (laut) und Ansichten (nicht so leicht zu vergessen) in uns aufzunehmen.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Unsere Tour gipfelte in einer Berghütte, einer Hütte, die so tief verschneit war, dass sie nur über das Fenster des zweiten Stocks zugänglich war. Wir gruben das Fenster aus und krochen in den Dachboden des Gebäudes hinein. Bei Hojicha (gerösteter grüner Tee), Senbei (Reiscracker) und guter Unterhaltung ruhten wir unsere wunden Beine aus und nahmen uns eine Pause vom Blizzard.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Nachdem wir zur Seilbahnstation zurückgelangt waren und das Auto durch die immergrünen Kiefernwälder von Asahidake navigierten, erwähnte Herr Toba, dass wir noch etwas Zeit hätten, bevor ich zu meinem Hotel zurück musste. Er bot mir an, einen kurzen Umweg zu machen, damit ich das Skifahren im Hinterland erleben konnte, etwas, das eigentlich nicht in unserem Tagesplan enthalten war.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Schnell wechselten wir auf spezielle Skier, die mit normalen Schuhen getragen werden können und deren Unterseite eher mit einer Art Textilhaut versehen ist, als mit Wachs, um einen ausreichenden Halt zu schaffen und somit durch den Pulverschnee klettern zu können. Herr Toba nahm mich mit auf eine kurze Tour durch Asahidakes Kiefernwälder, die friedlich und still dalagen und scheinbar von dem Schneesturm verschont blieben, der ein paar hundert Meter über uns tobte. Wir beendeten unseren Nachmittag neben dem ältesten Baum im über 500 Jahre alten Kiefernwald, um unsere schneebedeckte Umgebung zu genießen.

Schneeschuhwanderungen und Skitouren in Asahidake, Hokkaido, Japan.

Um das Gebiet von Asahikawa und Higashikawa zu erreichen, können Sie täglich einen der sieben Flüge zwischen dem Flughafen Tokio Haneda und dem Flughafen Asahikawa nehmen, gefolgt von einer kurzen Fahrt von knapp 100 Minuten. Wenn Sie über Kyoto oder Shirakawa-go reisen, können Sie einen täglichen Flug von Nagoya aus buchen. Mit dem ANA Experience JAPAN-Tarif oder dem JAL Japan Explorer Pass werden diese Flüge nur ungefähr 10.800 Yen kosten. Der Flughafen Asahikawa ist auch im tiefen Winter in Betrieb, 99% der Flüge werden trotz rauem Wetter durchgeführt. Von der Hauptstadt von Hokkaido, Sapporo, fahren Sie mit dem JR Limited Express 90 Minuten zum Bahnhof Asahikawa. Sowohl Higashikawa als auch Asahikawa sind ein einfacher Ausgangspunkt, um die natürliche Schönheit des Berges Daisetsuzan, dem höchsten Berg Hokkaidos, zu erkunden.

Bilder und Text von Andrew Deck

Comments