fbpx

Wenn ihr die Stadt Hita, in der Präfektur Oita, besucht, solltet ihr auf jeden Fall zwei wichtige Fabriken der Stadt besuchen. Harajirozaemon ist eine Miso- und Sojasaucen-Brauerei und produziert sogar japanische Limonade (Ramune). Die Motono-Hakimono-Fabrik hingegen, stellt traditionelle Holzschuhe namens Geta (下駄) her. Kommt mit und entdeckt dieses japanische Handwerk!

Die Miso-, Sojasaucen- und Ramune-Fabrik in Hita

Das Geschäft

Das 1899 gegründete Unternehmen befindet sich im Kuma-Distrikt, welches sich im Stadtzentrum befindet, und genießt weltweit einen Ruf als einer der besten Hersteller von Sojasauce. Einige der Sterneköche in Japan lieben diese Produkte für ihre Restaurants. Sie kreieren auch eine spezielle Sojasauce aus japanischem Flussfisch (Ayu), die ebenfalls sehr beliebt ist. Harajirozaemon stellt neben Sojasauce auch Miso und japanische Limonade namens Ramune her. Wenn ihr möchtet, dann könnt ihr an einer Werksbesichtigung teilnehmen. So könnt ihr mehr über den kreativen Prozess, die Geschichte und die Produkte erfahren, die hier hergestellt werden.

Außenansicht der Fabrik Harajirozaemon.

Nachdem wir uns den verschiedenen Workshops angeschlossen hatten, konnten wir eine kleine Verkostung machen. Es gibt viele Arten von Sojasauce und Miso-Paste. Was ihr wissen solltet ist, dass in Japan normalerweise Shōyu (Sojasauce) als Grundlage für das Würzen verwendet wird. Es wird für Fleisch, Fisch, Sushi, Tofu, Marinaden und Brühen verwendet. Und für jede Mahlzeit wird eine andere Soße verwendet!

Eine Verkostung von Sojasaucen und Miso.

Miso

Miso ist oft untrennbar von Sojasauce, da es auch eine fermentierte Sojabohnenpaste ist. Es ist eine starke Proteinzutat, mehr oder weniger salzig, und ist auch die grundlegende Würze, die in vielen Gerichten der japanischen Küche verwendet wird: Miso-Suppe, Ramen, Udon, u.v.m. Die Dauer der Gärung bestimmt die Intensität des Geschmacks.

Miso-Fabrik bei Harajirozaemon in Hita-Stadt, Oita-Präfektur, Japan.
Miso-Fabrik bei Harajirozaemon in Hita-Stadt, Oita-Präfektur, Japan.

Sojasauce

Um Sojasauce herzustellen, gibt es vier Schritte: Sojabohnen werden zuerst gedämpft, manchmal gegrillt und Weizen wird hinzugefügt und zerkleinert. Anschließend werden Salz und Malzkerne hinzugefügt. Die Malzmischung wird Kouji genannt. Es wird in Bottiche gefüllt, wo es für 1,5 bis 3 Jahre fermentiert. Die Produktionsmitarbeiter überwachen und kontrollieren die Temperatur für den gesamten Fermentationsprozess. Später verwandelt sich die Mischung in eine Paste namens Moromi. Zum Ende hin wird diese Paste gepresst, um die Sojasauce herzustellen.

Ramune

Ramune ist eine phonetische Deformation der englischen “Lemonade”. Es ist ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk, das in Japan verkauft wird. Eventuell erkennt ihr das ikonische Design der Flaschen: Sie sind aus Glas und mit einer Kugel, aus demselben Material, verschlossen. Dieser Ball blockiert die Öffnung der Flasche dank des Drucks, der durch das kohlensäurehaltige Wasser ausgeübt wird. Um sie zu öffnen, entfernt ihr einfach die Kappe über der Flasche und drückt den Ball nach innen. Was den Geschmack angeht, ist jeder erdenkliche Geschmack erhältlch: Zitrone, Pfirsich, Erdbeere …. Ramune ist ein typisches Getränk für japanische Feste (Matsuri), ideal um sich im Sommer zu erfrischen!

Ramune, japanische Limonade bei Harajirozaemon in Hita-Stadt, Oita-Präfektur, Japan.
Ramune, japanische Limonade bei Harajirozaemon in Hita-Stadt, Oita-Präfektur, Japan.
Ramune, japanische Limonade bei Harajirozaemon in Hita-Stadt, Oita-Präfektur, Japan.

Allgemeine Information

Harajirouemon

Es werden Werksführungen mit einem Mitarbeiter angeboten, die etwa 20 bis 30 Minuten dauern. Bitte reservierte im Voraus. Das Kontaktformular findet ihr hier, aber wenn ihr nicht mit Japanisch vertraut seid, fragt einfach nach Hilfe!

Kuma Bezirk bei Hita

Kuma Bezirk liegt im Herzen von Hita. Seit der Edo-Ära hat dieser Bezirk eine blühende Kultur und Handel entwickelt. Heute finden hier das Gion Festival und Hinamatsuri statt. Schauen wir uns dieses historische und bezaubernde Viertel Kuma an.

Handel und Kultur haben sich in Kuma, in Hita, entwickelt.

Geta-Geschäft in Hita

Die Fabrik Motono-Hakimono produziert traditionelle japanische Schuhe namens Geta. Die Produktion in der Region begann um 1830. Zusammen mit Shizuoka und Hiroshima ist Hita eine der drei größten Regionen, in denen die traditionelle Herstellung dieser Schuhe beibehalten wurde. Die Geta haben immer eine Holzsohle, “Dai” genannt. Das “Hanao” ist das Band, mit dem wir die Geta tragen können. Das Band ist in der Regel aus Baumwolle und die Muster können variieren. Schuhe können, aber müssen nicht “Ha” Absätze besitzen, die in der Anzahl und Höhe variieren. Wenn ihr ein Paar kauft, denkt dran, dass es notwendig sein wird, sie im japanischen Stil zu tragen, mit der Ferse, leicht über die Hinterkante hinausragend.

Verschiedene Varianten von Geta, traditionellen japanischen Holzsandalen.
Japanische Geta.

Ich konnte die Geta-Fabrik besuchen. Dort könnt ihr den gesamten Prozess der Herstellung von Geta lernen. Es wird damit begonnen, dass ein Stück Holz zurecht geschnitten und an die Form des Fußes angepasst wird.

Eine Maschine zur Herstellung der Geta in Hita.

Gefolgt wird dieser Prozess von einer Maschine, die den Bereich um das Holzstück ausschneidet, um die Form des Schuhs zu definieren. Direkt nach dieser Phase wird der Schuh an der Stelle durchbohrt, wo später der Hanao sein wird.

Ausgeschnittene Getaformen.
Bei bestimmten Modellen streichen sie die Sohlen schwarz.
Eine schwarze Geta-Sohle.
Andere Handwerker polieren die Sohle.
Ein handwerker präsentiert die Geta.
Schließlich ziehen sie den Hanao auf!
Hita ist eine der drei größten Regionen, in denen die traditionelle Methode zur Herstellung von Geta beibehalten wurde.
Hita ist eine der drei größten Regionen, in denen die traditionelle Methode zur Herstellung von Geta beibehalten wurde.

Allgemeine Information

Hita Geta

Es werden keine Touren durch die Fabrik für Touristen angeboten, aber jeder kann diese kleine Fabrik besuchen, um zu sehen, wie Hita Geta hergestellt werden. Die Fabrik hat keine regulären Öffnungszeiten und -tage. Wenn ihr die Fabrik besuchen möchtet, wendet euch bitte per E-Mail (nur auf Japanisch) an die Mitarbeiter oder fragt uns um Hilfe!

Gesponsert von Tourismus Oita

Voyapon

Voyapon

Hi We are Voyapon's desk to introduce more suggestions or a unique Event / Exhibition / Restaurant / Services for suggesting your travel plan! Our passion is to bridge the traditional tour highlights with a deeper exploration of lesser known cities and sights in Japan!

Leave a Reply


X