Eines der Dinge, die Japan zu einem so faszinierenden Ort machen, ist, dass es sich völlig von der Welt unterscheidet, in der wir leben. Sprachen, Manieren und sogar etwas so Einfaches wie das Finden einer Mülltonne, all das ist sehr unterschiedlich, wenn ihr Japan zum ersten Mal besucht. Und das kann durchaus einschüchternd sein. 

Viele der Dinge, die Menschen an einem Besuch in Japan genießen, sind: die Höflichkeit, Sauberkeit und der relative Mangel an Kriminalität, die auf ihre kulturellen Wurzeln in der östlichen Philosophie und auf ihre Werte zurückzuführen sind. Die Einheit der Gruppe ist demnach größer als die Bedürfnisse des Einzelnen, die Berücksichtigung anderer wichtiger als das eigene Selbst. Dies steht oft in scharfem Gegensetz zu westlichen Werten und ist eine Ursache für Reibereien zwischen Ausländern und Japanern, wenn diese Unterschiede nicht verstanden werden.

Aus diesem Grund gibt es bestimmte unausgesprochene Regeln für das Essen beim Herumlaufen, für Gespräche in öffentlichen Verkehrsmitteln und sogar für das Wegwerfen eures Mülls, von denen die Leute einfach wissen müssen. In der Praxis machen viele dieser Regeln für internationale Besucher jedoch wenig Sinn, wenn sie Japan besuchen. Wir haben versucht Artikel für euch zu erstellen, in denen einige dieser allgemeinen Regeln beschrieben werden und auch weshalb diese existieren, damit ihr euren Urlaub in Japan ohne unerwartete Konflikte genießen könnt.

Transportmittel

Das öffentliche Verkehrsnetz in Japan ist wahrscheinlich eines der besten der Welt, aber seine Weite kann es auch zu einem der kompliziertesten in der Navigation machen. Wir haben Tipps für euch, wir ihr euch von eurer Landung am Flughafen über günstige Fernreisen mit dem Japan Rail Pass bis hin zur Ankunft in eurem Ryokan auf dem Land in einem Mietwagen problemlos in Japan fortbewegen könnt.

Sprache

Die japanische Sprache enthält viele Wörter und Phrasen, die nicht direkt in westliche Sprachen übersetzt werden können, jedoch häufig verwendet werden. Wir haben versucht, einige dieser Wörter und Sätze zu erklären, wie zum Beispiel den praktischen Ausdruck „Otsukaresama desu“ und die vielen Möglichkeiten, wie ihr euch in Japan entschuldigen könnt (und weshalb ihr das auch tun solltet).

Japaner sind Menschen gegenüber unglaublich dankbar, die versuchen, mit ihnen in ihrer eigenen Sprache zu kommunizieren. Wenn ihr also ein paar Wörter und Sätze lernt, könnt ihr auf eurer Japan-Reise neue Freunde finden und guten Willen zeigen.